Hainsberger Metallwerke HMW

<< zurück

HMW “Mücke”

Die Hainsberger Metallwerke bei Freital waren bereits vor dem 2. Weltkrieg als Fahrrad-, Motorrad-Seitenwagen- und Motorfahrrad-Produzent unter der Marke “National” bekannt.  Als einziger Hersteller von 98-ern in der DDR produzierte das Werk aber den Typ “Mücke” mit KMS-Motor aus Reichenbach im Voigtland (vormals Sachs-Zweigbetrieb) in der Zeit von 1950 bis ca.1953! Damit dürfte dieses Fahrzeug das unbekannteste und vielleicht auch seltenste DDR-”Motorrad” sein. Die Farben waren rot und schwarz. Da vorwiegend Restteile aus Vorkriegsproduktion verwendet wurden, waren die Ausstattungsdetails (Scheinwerfer, Gabel,Schlußleuchte) stark unterschiedlich. Z.B. wurden sowohl die Diamant- als auch die Wanderer-Gabel verbaut. Aus DDR-Produktion stammten zumindest bei späten exemplaren Scheinwerfer, Sattel, Schlußleuchte, Vorderradnabe und Vergaser. Auch die Dekore und Linierung variiert sehr stark. Wahrscheinlich hatte jeder Lackierer seine eigene „Handschrift“.

ca.1953 wurde die Produktion eingestellt, standen doch bald der SR1 als Moped und die RT125 als Motorrad zur Verfügung.